Wer ruft an? – ERFAHRUNGSBERICHTE Wem gehört diese Rufnummer

19Okt/11132

01806108595


19. Oktober 2011

Maxi Combi
Heute 18.10.2011, um 17:54:
Anruf von dieser Nr. 01806108595

ich hätte letzte Jahr bei einem Gewinnspiel mitgemacht( kosten im Jahr 650 €), und mann wollte mir helfen dort wieder raus zu kommen, dafür müsse ich nur die Hörzu 1 Jahr lang beziehen, ich müssen nur ja sagen, um damit ein Löschprogramm in gange zu bringen, ich sagte nein, da müsse ich meine Rechtsvertrettung erst befragen,weil er ja auch von einer Rechtsvertrettung wäre..noch Öfteren beneinen und sagen ich will das nicht, wurde diese sehr beschimpfend..diese Worte möchte ich hier lieber nicht sagen, zum Schluss ich solle doch auflegen, was ich dann auch gemacht haben

also bitte vorsicht,am besten gleich wieder auflegen.

diese wurde auch eben der Akte 2011 bekanntgegeben.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.7/5 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
01806108595, 3.7 out of 5 based on 3 ratings
Anruf von 01806108595 bekommen? Kommentiere Deine Erfahrung und helfe anderen mehr über diese Nummer zu erfahren.
eintrag von Mallo


Kommentare (132)
  1. Wurde heute auch von dieser Nummer angerufen, gab sich aber als Verwaltung / Rechtsabteilung meiner Stadt aus.
    Als ich Nachfragte warum die Stadt denn mit einer 0180er Nummer und nicht mit der Stadtvorwahl anruft wurde aufgelegt.

    Also Vorsicht, abzocke.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 2.5/5 (2 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Ich habe folgende E-Mail an den Verbraucherschutz gesandt

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich erhielt soeben einen Komischen Anruf, der “Deutschen Verlagsgruppe”.

    Die mit osteuropaischen (russisch) Akzent sprechende Frau bor mir ein Testlesen der Zeitschrift Supermaxx an, welches ich anschließend bewerten solle. Sie wies mich auf das Verbot der Kaltaquisation hin und versprach mir, dass ich die Zeitschrift einmal erhalte und mich nur in dem Falle rühren müsse, wenn ich sie weiterhin erhalten wolle. Ebenfalls versprach sie mir, dass mich Ihre Rechtsabteilung anrufen würde um die Richtigkeit des Gespräches zu Überprüfen.

    Ich willigte erstmal ein, mit dem wissen, im Zweifel das 14-tägige Vertragsrücktrittsrecht nutzen zu können.

    Der erste Anruf erfolgte von der Nummer 01806108595

    Wie im ersten Gespräch versprochen klingelte mein Telefon wenige Minuten später erneut.

    Am Apparat wieder eine mit selben Akzent sprechende Frau, der Rechtsabteilung der “Deutschen Verlagsgruppe”. Ich bestätigte das Gepräch mit ihrer Vorgängerin.

    Sie fragte ob das ProbeABO denn so beschrieben wurde.

    Da ich mich aufgrund meiner beruflichen Herkunft an Kleinigkeiten – wie in diesem Falle Probelesen und ProbeABO -
    hochziehe, fragte ich genau nach und bestätigte nicht, dass von einem Probeabo die Rede gewesen sei, sondern von einem Kostenfreien einmaligen Testlesen mit anschließender Bewertung.

    Danach kam zu Tage, dass ich nach erhalt der ersten von drei Zeitschriften zu einem Preis von ?? zu Kündigen habe.

    Nachdem ich mich kurz in Rage geredet habe, die Frau am anderen Ende daraufhingewiesen habe, dass sie Leuteverdummung betreibt habe ich den Preis für das Abo schon wieder vergessen.

    Auf meine Frage, ob ich ihren Namen und den ihrer Firma nebst Adresse erfahren könnte verneinte sie und nach meiner Bitte zu erfahren woher denn meine – in ihrem befindlichen System – Daten stammen wurde aufgelegt.

    Der zweite Anruf der “Rechtsabteilung” wurde von der Nummer 01806108591 getätigt.

    Für mich sieht das nach eine Telefonabzocke aus. Ich sende Ihnen diese E-Mail um ggf. Andere davor zu bewahren auf soetwas reinzufallen.

    Für evtl. Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 7 votes)
  3. auch ich wurde angerufen. Vormittags wegen einem Mahnbescheid und Nachmittags von der gleichen Nummer hatte ich einen Audi 8 gewonnen. Als ich darum bat mir das Auto doch vorbei zu bringen und ich im gleichen Satz fragte ob man mich verar…. wollte wurde ich ziemlich massiv aufgefordert aufzulegen und zwar sofort. Ich habe dann noch mit Anzeige gedroht und nun habe ich Ruhe.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  4. Hallo,
    auch ich habe einen anruf von supermaxx bekomme. selbst am telfeno habe ich ausdrucklich gesagt, dass ich den zeitschrift nicht bekommen möchte, dennoch habe ich es mit der post bekommen. ine dem brief stand dadrinn, daß ich es inerhalb von 1 monat kündigen soll , wenn ich es nicht weite bekommen möchte. das habe ich auch am selben tag getan, und nun bekam ich den zeitschrift nach 1 monat mit dem vorderung von fas 90 euro für 6 monaten. abo. Nachdem ich mit den hotline telfoniert habe wurde es mir gsagt, dass meine kündigung gar nicht angekommen wäre und ich zu zahlen habe, und das besste ich nach dieser aussage hat die liebe telefonistin direkt aufgelegt. Nun stehe ich da mit eine 2 -jährige abo da. Was soll ich tun, wenn ich nicht nachweisen kann, daß ich gekündigt habe

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)
  5. Hallo Leidensgenossen,
    Scheinbar ist dieses “SupermaXX” zur Zeit die neuste Abzocke per Telefon. Ich habe auch heute wieder dieses Magazin zugeschickt bekommen trotz schriflichen Widerspruchs nach Erstzustellung. Unter der angegebenen Tel.-Nr. – “Der Anschluss ist zur Zeit nicht erreichbar”, und nun?
    Ich werde es heut noch Weiterversuchen dort anzurufen, ansonsten ein Brief per
    Einschreiben mit Rückantwort und der Androhung einer Anzeige.
    Würde auch gern Kontakt mit ebenfalls Betroffenen aufnehmen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.2/5 (5 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +7 (from 9 votes)
  6. Hallo,
    auch mir ergeht es so. Magazin trotz Widerspruch zugestellt. Ich habe eine Frist gesetzt. Sollte ich bis dahin nichts von denen hören, betrachte ich die Sache als erledigt, ansonsonsten stelle ich eine Strafanzeige. Ach das nicht verlangte Heft, kann bei mir abgeholt werden. Bin ja gespannt, wie es weitergeht. Ich vermute, sie werden auch darauf nicht reagieren undd es weiter versuchen.
    Ist mal jemanden aufgefallen, wie viele verschiedene Adressen und Faxnummern auf den jeweiligen Anschreiben und im Heft angegeben werden. Die mir bekannte Postadresse ist nur eine Postbox. Da hat es wohl wenig Sinn, ein Einschreiben abzuschicken. Bin ebenfalls am Kontakt mit anderen Leidensgenossen interessiert.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.3/5 (4 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  7. Habe auch das Magazin bekommen und das Probeheft mit ein schreiben das ich das nicht haben möchte zurückgeschickt dann bekam ich ein zweites Heft Supermaxx mit der Rechnung das ich 89,40 überweisen soll habe Polizei und Verbraucherzentrale eingeschaltet und mein Anwalt dann habe ich ein Brief bekommen das sie sich bei mir entschuldigen und das Thema war vom Tisch

    Also immer Vorsichtig sein

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.5/5 (2 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  8. Hallo, habe heute auch ein heft mit rechnung bekommen, obwohl es am telefon gehießen hat, nur melden bei bedarf. Totale Abzocke. Schreibe gerade einen Widerruf, weil ich am telefon niemand erreiche. Tip von Verbraucherschutzzentrale

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  9. Hab doch glatt jemanden unter der hotline an die strippe bekommen und -
    können sie nachweisen das sie den brief abgeschickt haben? nein?, dann hat sich die sache für uns erledigt. also immer per einschreiben mit rückschein ! sonst ist man blöd drann. hab noch versucht beim Verlag ne tel.-nr rauszukriegen um dort alarm zu machen
    aber die haben nur ne mail-adr. hinterlegt

    [email protected]

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  10. [email protected] ist auch vllt. ne anlaufstelle wo man sich beschweren kann.
    ich habs heut da probiert nachdem ich unter der 0180er nummer rotzfrech
    weggenetet wurde : haben sie einen beweis das sie den brief abgeschickt haben?
    nein ? was wollen sie dann von uns ! und aufgelegt. also nur per einschreiben mit rückschein!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  11. Habe am 20.12. ein Probeheft bekommen als Absendedatum war der 30.11.11 angegeben. Ich habe sofort in 2-facher Ausfertigung gekündigt, also den Kündigungsbrief 2 x eingeworfen. Erhalte jetzt eine neue Ausgabe, ich hätte mich ja entschlossen, das Heft zu abnonnieren – haben also den Kündigungsbrief ignoriert – mit einer Rechnung von 89,40 für 6 Monate, innerhalb von 10 Tagen zu überweisen.
    Habe am gleichen Tag innerhalb der angegebenen Telefonzeiten mindestens 20 x versucht dort anzurufen, man wird nach kurzer Zeit weggeklickt, ohne dass sich jemand meldet.
    Schreibe jetzt noch einmal an diese “Firma” und teile denen mit, dass sie, falls sie mich in irgendeiner Weise noch einmal belästigen sollten, eine Anzeige wegen unzulässiger Telefonwerbung erhalten.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  12. Hallo zusammen,
    ich kann mich mit allem zuvor genannten Fakten identifizieren. Die Vorgänge und Daten treffen auch auf mich zu. Ich komme soeben von der örtlich Polizeidienststelle, wo ich eine Anzeige gegen diese Firma erstattet habe. Der Kriminalpolizist war erst etwas zögerlich die Anzeige anzunehmen, wurde aber dann doch tätig. Ich werde jetzt ersteinmal dieser “Rechnung” widersprechen. Ich kann nur dazu raten, dass Ihr ebenfalls Anzeige erstattet (versuchter Betrug). Selbst wenn es nicht für Euch selbst ist, so gibt es bestimmt genug Leute, die vielleicht darauf hereinfallen und sich nicht zu helfen wissen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.0/5 (3 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  13. Hallo Leute,

    habe auch das erste Magazin im Dezember erhalten. 3 Wochen nach Absendedatum!!!
    Natürlich habe ich sofort schriftlich gekündigt, an irgendein Postfach.

    Heute habe ich – wie ihr auch – das zweite Magazin erhalten. Und soll nun 90 Euro fürs nächste halbe Jahr überweisen.
    Das Telefonat und alles davor stimmt mit euren Beschreibungen genau überein.
    Ich bekäme doch nur ein Exemplar, welches ich mit einer Postkarte bewerten solle, und dann wäre alles geklärt. Wollte ich ein Abo haben, müsste ich nur Bescheid sagen.
    Haha, das Abo habe ich jetzt auch so.

    Ich erkundige mich nun bei der Polizei.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  14. Ich kann mich nur anschließen – etwa die gleiche Geschichte und die gleichen Daten.
    Was schlagt ihr vor? Einfach nicht bezahlen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 2 votes)
  15. Meint ihr also, wenn ein Anwalt denen ein Schreiben schickt, lassen die mich in Ruhe?
    Oder reicht es auch, wenn ich denen einfach mit einem Anwalt drohe? Und sage, dass ich schon bei der Polizei Anzeige erstattet habe?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  16. Also habe gerade mit einem Polizisten telefoniert, ich soll morgen mit den Magazinen und den Schreiben vorbeikommen. Und dann schauen die sich das nochmal genau an.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  17. @Richy,
    ich habe ja schon die Anzeige erstattet. Ein guter Rat – laß Dich nicht bei der Polizei abwimmeln, das hat der Kripobeamte mit mir auch versucht. Es ist schließlich Dein gutes Recht, von der Polizei geschützt zu werden! Auch ganz wichtig: der Rechnung widersprechen! Habe auch gleich die Kosten für das Einschreiben/Rückschein eingefordert, erwarte allerdings keine Erstattung.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  18. Hallo habe auch im Dez.2011 Anruf mit Akzent erhalten. Man bot mir ein Magazin zum Probelesen an .Ich erhielt es dann auch und kündigte sofort . Ich habe die Kündigung 2mal angefertigt und dann per Einschreiben zugeschickt, diese wurde auch erfolgreich zugestellt. Einen Monat später bekam ich nun 2 große Umschläge mit dem gleichen Magazin aber mit unterschiedlichen Kundennummer+ untersch. Rechnungsnummer zugeschickt. Ich soll dem nach 2mal 89,40Euro bezahlen. Ich werde gleich morgen zur Polizei gehen und Anzeige wegen Betrug erstatten, die 2 Magazine werde ich auf Kosten der Absender zurückschicken und zusätzlich Einspruch gegen die 2 Rechnungen erheben .

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  19. Ich hatte riesiges Glück gehabt. Wir bekamen auch eine Zeitschrift Namens SupermaXX.
    Zum Glück,war die Rechnung an mich mit enem falschen Nachnamen gerichtet. Der Vorname stimmte zwar und meine Adresse auch,aber der Nachname war der meines Lebensgefährten.
    Wir leben gemeinsam in einem Haushalt. Somit hat diese Abzockfirma keine Handhabe,etwaige Mahnungen e.c.t. zu schicken.
    Ich habe dann diesem “Abo” sofort widersprochen.
    Da ich aus verschiedenen Foren weiß,daß diese Firma keine Briefe,Einschreiben o.Ä. entgegennimmt,habe ich diesen Widerspruch erst mal per Fax an die Faxnr. und vorsichtshalber auch an die Telefonnr. gefaxt. Irgendeins wird schon ankommen dachte ich.
    Ebenfalls habe ich das Magazin mit einem Begleitschreiben ohne Porto und Absender zurückgeschickt.
    Nach ca. zwei Monaten kam der aufgerissene Umschlag zurück,mit dem Vermerk “Annahme verweigert.”
    Die Post war nun gezwungen,den Umschlag zu öffnen,um an den Namen des Absenders (also ich) zu kommen.
    Darum kam der Umschlag auch zurück.

    Ich bin ohne Schaden aus dieser Sache rausgekommen,weil es mich mit einem solchen Namen gar nicht gibt! ;)
    Außerdem habe ich der Akte Redaktion eine mail geschickt und die Supermaxxtypen darauf aufmerksam gemacht.
    Mir wurde versichert,daß keinerlei Kosten auf mich zukommen würden.
    Ich habe nie mehr was von denen gehört…..Gott sei Dank

    Mein Tipp an alle Geschädigten: Widerspruch niemals nur per Briefpost schicken!!!! Die verweigern die Annahme!!!! Immer per Fax,email und per Einschreiben mit Rückschein!!! Von dem Widerspruch immer eine Kopie behalten,damit man weiß,was man zu welcher Zeit geschrieben hat.

    Bei Anrufen von callcentern sofort auflegen und niemals mit “ja hallo” melden. Solch ein “ja” kann in eine Falle führen!!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 1.5/5 (2 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  20. Hallo Leute,

    ich komme gerade von der Polizei.
    Sofern ich innerhalb dieser 4 Wochen nach Erhalt der ersten Zeitschrift gekündigt habt, kann euch nichts passieren. Ihr müsst auch keinen Widerruf schreiben. Einfach die nächsten Zeitschriften ignorieren und gar nicht erst aufmachen, sondern zurück zur Post bringen und somit die Annahme verweigern.

    Wenn ihr einen gelben länglichen Umschlag vom Amtsgericht bekommt, geht sofort zur Polizei.
    Alle anderen Briefe ignorieren.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 2 votes)
  21. Hallo Leidensgenossen,
    auch ich habe am 30.11.11 einen Umschlag mit dem Magazin “Supermaxx” bekommen und dies sofort widerrufen. Jetzt im Februar erhalte ich dieses Heft wieder. Auch bei mir war eine Rechnung von 89,40 Euro dabei. Hab da gleich angerufen und konnte mit einer Frau reden. Diese meinte:” Wenn ich mir wirklich sicher wäre, ein Widerrufschrieben zu ihnen abgeschickt zu haben, dann würden sie einen Mahnbrief an die Deutsche Post schicken. Und diese müsste beweisen, das sie einen Brief von mir erhalten haben….. aber falls nicht, müsste ich noch 350 Euro Strafe für den Mahnbrief zahlen.(Zitat ende)”
    Das ist echt eine bodenlose Frechheit.
    Würde auch gern Kontakt mit ebenfalls Betroffenen aufnehmen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  22. Als Ihr nicht gezahlt habt, was ist dann passiert? Habt ihr Mahnungen, Anwaltdrohung oder ähnliches zugeschickt bekommen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  23. War heut bei der Polizei die haben mir gesagt da könne sie nichts machen
    ( so unterschiedlich ist die Polizei in ihren Aussagen), Nun werd ich den Spieß
    mal umdrehen, sollen die mir erstmal beweisen das ich das Magazin bekommen hab!
    Ansonsten hab diese Woche noch n Termin bei meinem Anwalt den werd ich bei dieser Gelegenheit mal fragen ob das was die Polizei mir gesagt hat, von wegen das ist ne
    zivilrechtliche sache und sie machen da nichts, ne richtige Aussage war

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  24. Hallo zusammen,
    auch mir kam die Polizei mit Zivilrecht, aber ich wollte ja eine Strafanzeige erstatten und habe dann dem Beamten erklärt, dass hier doch wohl ein versuchter Betrug vorläge. Man darf sich einfach nicht abwimmeln lassen. Letztendlich entscheidet über die Zulassung eines Gerichtsverfahrens etc. nicht ein Polizeibeamter, sondern die Staatsanwaltschaft nachdem sie in der Sache ermittelt hat. Ein Polizeibeamter nimmt lediglich die Anzeige auf. M.M. nach muß er einen Sachverhalt ersteinmal aufnehmen. Wenn die Staatsanwaltschaft dann irgendwann entscheidet, dass sie das Strafverfahren einstellt, ist das eine andere Sache, aber ich meine ein Polizeibeamter kann und darf so etwas nicht entscheiden. Das hört sich sehr nach “Arbeit vermeiden” an. Das ist das Gleiche, als wenn eine Arzthelferin die Diagnose stellt und nicht ein Arzt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  25. Hallo zusammen,

    ich habe diese Rufnummer (supermaXX) nun der Bundesnetzagentur gemeldet. Ich habe 3 mal am Telefon gesagt, das ich weder das Testlesen möchte, noch einen weiteren Anruf und meine Anschrift (nicht mal richtig bzw. vollständig) sollte gelöscht werden, alles wurde ignoriert.

    Strafanzeige werde ich jetzt bei der Polizei auch noch stellen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  26. War auch bei der Polizei, abgewimmelt! Sollte erst mal , schriftlich eine Beschwerde machen! Wenn ich nichts erreicht habe, dann eine Anzeige machen!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  27. Habe mal einen link zu dieser Seite an Akte 2012 geschickt !

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 1.0/5 (2 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  28. Hallo,

    bei mir die gleiche Geschichte:

    Im Oktober werde ich angerufen. Am 10. November bekomme ich das Magazin mit Brief von 20 OKTOBER!!!! Am 6. Dezember gebe ich schriftlich Bescheid, dass ich keine Interesse habe. In Dezember kommt die Rechnung in Höhe von 89,40 € für ein halbes Jahr… Habe nicht bezahlt und nicht geantwortet. Und gestern (08.02.2012) Mahnung mit Datum von 23.01.2012. Ich soll die oben genannte Summe (1ste. Rechnungsdatum 12.01.2012) innerhalb 10 Tagen bezahlen (was vor Erhalt der Mahnung schon zu spät ist!!!). Ich habe versucht die Telefonnummer zu erreichen, ist unmmöglich. Es wird aufgelegt und dann klingt immer besetzt…. Ich werde auf keinem Fall bezahlen, besonders nachdem ich gelesen habe, was ihr alle hier erlebt habt. Was kann mir passieren?

    Danke,

    Olivier

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  29. Hallo,

    Im Oktober wurde ich ebenfalls von der Tel.-Nr. angerufen und habe auch erst der Zusendung widersprochen mich dann aber breitschlagen lassen einmalig das Magazin zu bekommen. Das habe ich auch erhalten und ich habe dann anschließend mein Widerrufsreht wahrgenommen. Diesen Brief habe ich per Einschreiben an Supermaxx Postfach 366, 40723 Hilden geschickt der dann aber nach ein paar Tagen zurückkam mit dem Postvermerk ” Empfänger nicht zu ermitteln”. Daraufhin habe ich ihn erneut per Einscshreiben geschickt an Postfach 366 und Hofstrasse 1 in 40723 Hilden . Daraufhin habe ich nichts mehr gehört. 2 weitere Zeitschriften, die mir zugestellt wurden, habe ich verweigert und zurückgehen lassen.
    Heute kam eine Rechnung über 92,40.
    Ich habe heute erneut per Einschreiber/Rückschein mein Schreiben geschickt und bin nun mal gespannt was weiter passiert. Habe rechtliche Schritte angedroht.

    Ich wäre auch an einer Kontaktaufnahme mit Leidensgenossen interressiert

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  30. Supermaxx reiner Betrug. Auch ich hatte diesen Anruf bekommen indem mir diese Zeitschrift zum Probelesen aufgeschwatzt wurde. Obwohl ich skeptisch war nahm ich an, da ich ja wiederrufen kann , dachte ich zu mindest. Nachdem ich die Probezeitschrift erhalten hatte und durchgeguckt habe, war mir sofort klar, dass das Verarschung sein muss. Die Zeitschrift besteht nur aus Werbung und Gewinnspielen deren Einsendeschluss schon längst vorbei war. Nachdem mein Widerruf per Briefpost an die angegebenen Postbox zurückkam, habe auch ich versucht die Nummer zu errreichen – vergeblich. Das war im November. Anfang Dezember erhielt ich eine weitere Ausgabe die ich nicht annahm und zusammen mit dem Widerspruchschreiben das zurückkam wieder an den Absender schicken lies. Leider ohne Einschreiben. Nachdem ich nichts mehr gehöhrt hatte, dachte ich das wäre erledigt. Heute jedoch kam die Mahnung über 89,40 €. Die Telefonnummer der Mahnabteilung ist nicht erreichbar oder vergeben. Unter der anderen Telefonnummer unter der im November niemand erreichbar war konnte ich heute mit jemandem sprechen, der mir den gleichen Schwachsinn erzählt hat, ob ich beweisen könnte, dass ich Widerruf eingelegt hätte und dass er nichts für mich tun könnte. Ich habe mich nicht blöd anreden lassen eher umgekehrt habe ich diesem Mann klargemacht dass bei einer ZEitschrift, die 14,90 € im Monat kostet es sich nur um Betrug handeln kann. Außerdem werde ich jede Annahme weiterer Zeitschrftzustellungen verweigern und auch die 89,40 € niemals bezahlen. Falls die noch weiter auf blöd machen werde ich den Anwalt einschalten.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  31. Hi,

    meiner Mutter ist genau das gleiche passiert.
    Sie bekam auch eine Mahnung mit den selben Daten.
    Ich hab gesagt, sie soll nicht drauf antworten, und schon garnicht
    bezahlen.
    Ich glaube nicht, daß was vom Gericht kommt, die wissen genau, daß die
    damit auf den Arsch fallen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  32. Mich würde einfach mal Interessieren ob die Aktion von denen
    regional irgendwie begrenzt war oder deutschlandweit nach dem Giesskannen-
    prinzip gelaufen ist.
    ich komme aus dem Großraum Berlin

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  33. Habe die Zeitschrift, im November 2011,das erste mal bekommen und gleich einen Widerruf geschrieben und per Einschreiben zu der genannten Adresse geschickt,der Brief kam zwei Wochen später ungeöffnet zurück.Am 9.02.2012 kam die zweite Mahnung,ich werde auch diese ignorieren.Hat bisher, bei solchen Sachen, immer am besten geklappt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)
  34. Supermaxx wird unter der angegebenen Adresse wohl kaum noch zu erreichen sein . Außerdem wird sie durch TS24 Teleservice verwaltet , an die ja auch das Geld gehen soll . Laut Mahnung soll die den Sitz in Erkrath haben , bei Google aber in Neu Münster . Alles sehr komisch und sieht gefährlich nach Betrug aus .

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  35. Sorry , in Neu Münster sitzt die TS Teleservice GmbH .

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  36. Meiner Tochter ist genau das gleiche passiert. Versuche den ganzen morgen jemanden unter der angegebenen Tel.nr zu erreichen. Nichts zu machen. Mahnung ignorieren,oder zur Polizei gehen? Was kann ich ihr raten?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  37. huhu…mir is genau das gleiche passiert, habe einen anruf im oktober erhalten…zugestimmt dass ich EIN Magazin testlesen möchte und dann innerhalb der im Anschreiben angegeben 4-Wochen Kündigungsfrist, gekündigt! PER EINSCHREIBEN an diese komische Postbox. Unter der Sendungsverfolgung im Netz kann man sehen, dass das Einschreiben in Empfang genommen wurde. Im Dezember habe ich dann ein zweites magazin mit der rechnung von fast 90€ erhalten. Habe dort angerufen, nen türken oda sowas, am telefon gehabt und mich mit dem rumgestritten…mein einschreiben wäre im Weihnachtssress wohl in der falschen abteilung gelandet und ich solle die rechnung ignorieren…es würde sich schon klären! er war sichtlich genervt und sagte er bekomme schon den ganzen tag solche anrufe und dass da was falschgelaufen sei^^…ich habe das also ignoriert und promt bekam ich gestern (13.02) ne mahnung von der rechnung vom 12.01????? ich bekam am 12.01 nie ne rechnung…sondern nur am 29.12. zusammen mit dem magazin!!!! ach ja…datiert war die mahnung zum 23.01….sin die doof???? ich wollte mich eben ans telefon hängen und mit den disskutieren aba die nummer ist nicht mehr erreichbar….im netz hab ich von der TS24 teleservices GmbH, unter welcher die zeitschrift ja verwaltet wird, ne nummer gefunden, die allerdings nem deutschen Aktienunternehmen gehört! Die nette Frau am telefon sagte mir, dass schon die ganze zeit leute anrufen würden und dass sie schon rechtliche schritte gegen die firma eingeleiet haben:) ich wurde übrigens in allen anschreiben mit “HERR” anstatt “Frau” angeschrieben^^…somit meinten die wohl jemand anders^^…ich werde mich nicht mehr rühren! Einschreibenbeleg und ausdruck der sendungsverfolgung habe ich aufgehoben, falls den irgendjemand anfordern sollte!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  38. Gleiches Problem mit Supermaxx – Habe nun Annahmen verweigert ! Sollen die mal Ihre “Leistung” nachweisen. Die Zeitschrift kommt ja auch ohne Einschreiben !

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  39. ich werde SEIT DEM 11.02 täglich einmal angerufen. Ich gehe nicht dran. Die Nummer lautet : 0391402109-02 oder -03. Ich glaube es hat mit denen zu tun….

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  40. Hallo, auch mir ist genau dieser Fall wiederfahren. Anruf zum Probelesen mit Bewertung, 1. Zeitschrift per 20.12. zugestellt mit Schreiben vom 30.11.2011. Habe die Kündigung geschickt, welche angeblich nicht angekommen ist. Im Januar kamen zwei Hefte mit Rechnung. Daraufhin rief ich an und genau die selbe Masche, keine Kündigung erhalten, dreimal in den Daten angelegt, soll aber eine Rechnung zahlen und es wurde gleich mit Inkasso gedroht. Super Saftladen kann ich dazu nur sagen. Suche auch auf jeden Fall Kontakt zu anderen Betroffenen. Bin aus dem Raum Leipzig.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +4 (from 4 votes)
  41. Hallo ich habe das gleiche erlebt mit der zeitung Supermaxx habe einfach ein exemplar zu geschickt bekommen gleich mit rechnung inliegend darauf hin habe ich ein fax an die geschickt und gesagt das ich sie nicht möchte einen monat später habe ich die mahnung erhalten über 96,00 euro dann habe ich es einem anwalt übergeben und heute wurde ich wieder angerufen und wurde wüst beschimpft wenn ich nicht bezahle werden sie ein Inkasso büro einschalten habe ihr nur gesagt das ich es einen anwalt übergeben habe und dann habe ich aufgelegt darauf hin hätte sie gleich wieder angerufen da hab ich sie aber weg gedrückt fünf minuten später wollte ich an der nummer anrufen das geht aber nicht warte jetzt auf das Inkasso büro mein anwalt übernimmt den rest!!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -1 (from 1 vote)
  42. Bin auch gelingt worden .Angeblich will man die Daten im Internet löschen..Habe per Einschreiben /Rückschein an die Düsseldorfer Adresse /nicht Postbox geschrieben.Brief wurde Zugestellt,doch Annahme verweigert oder nicht angenommen.liegt bei der Post zur Abholung.Mal sehen was daraus wird?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  43. Hey alle zusammen, das gibt es doch nicht, alles was ich hier lese trifft auch auf mich zu.
    Ich hab dieses Magazin heute auch bekommen. Ich bin mir zu 100% sicher das ich so etwas nicht bestellt habe bzw. mit irgendeiner Person telefoniert habe. Alles sehr seltsam. Wenn man aber einen kurzen Blick ins Heft wirft, wird einen sehr klar, dass es sich hier um unprofessionelles Team handelt die einfach mal 90% Werbung in das Magazin klatschten.

    Kann man sowas einfach ignorieren ? Oder lieber eine Kündigung schreiben ?

    LG

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  44. Ich bin auch im Club… ;o)

    Anruf Ende letzten Jahres, in Januar die erste Zeitschrift erhalten, sofort per Fax widersprochen (es lebe des Sendebericht) und heute kam die nächste Zeitschrift mit Rechnung.

    Mail geschrieben mit dem Fax als anhang und mit Rechtsanwalt und Verbraucherschutz gedroht. Bin dann mal gespannt…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  45. hallo auch ich bekam eine Zeitschrift von supermaxx .Habe gleich geschrieben das ich keine will. Gestern kam die Zweite mit Rechnung. Werde sie zurückschicken auf deren Kosten. Und so mache ich es mit allem .Sollten Briefe vom Inkasso kommen werden die auch auf deren Kosten zurück geschickt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  46. hallo.bei mir mal was ganz neues:ich hätte eine reise gewonnen.schön..hab ich gesagt(weil man ja weiß,das das nie der wahrheit entspricht)dann schicken sie mir mal die reiseunterlagen zu.was natürlich nicht passierte.die erste frau sprach übrigens auch mit akzentdie zeitschrift boten sie mir auch an zur probe,hab aber abgelehnt.natürlich bekam ich sie trotzdem.hab nach der ersten sofort gekündigt.mit der zweiten zeitschrift kam die rechnung.bezahlen werde ich natürlich nicht und bei nachfolgenden werde ich die annahme verweigern oder zur post zurückbringen.
    wir sollten alle mal Sat1 “Akte Redaktion”schreiben.damit mehr leute von diesen machenschaften erfahren,

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  47. Hallo liebe Leidesgenossen,
    bin auch einer, der dieses unsinnige Magazin erhalten hat. Ist nicht das einzige Forum, wo es um SUPERMAXX geht. Bin eigentlich im Moment dabei, rechtlich alles abzusichern. Die Frage ist nur, wann ist man in unseren “Rechtsstaat” denn auf der sicheren Seite?? Du gehst bei Rot über die Straße und wirst “erwischt”. Das heisst zahlen. Solche Firmen können machen, was Sie wollen? Widerspruch wird ignoriert, nicht angenommen, Empfänger nicht erreichbar? Sehe zu, wie du klar kommst. Ich habe immer mehr das Gefühl, wir werden vom verordnetem Recht im Stich gelassen. Also, was können wir tun? Man könnte sich mit allen Betroffenen versuchen zusammen zu tun, einen Termin vereinbaren, sich in Hilden treffen, und den ganzen Laden dann mal neu gestalten.
    Gruß
    Peter

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.0/5 (2 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  48. wurde eben gerade schon wieder angerufen nach fast einer woche Ruhe. habe weggedrückt. @Peter: leider gibt es kein Büro oder sowas, nur Briefkasten.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  49. Hi,

    mein Vater hat letzte Woche auch die Zeitschrift bekommen. Davor wurde er auch mal angerufen und angeblich habe er etwas gewonnen. Er hat`s nicht angenommen. Dann wurde er noch ein oder zweimal angerufen, hat aber stets angelehnt.
    Nun kam der Vertrag für das Abo von Supermaxx – mit falsch geschriebenem Nachnamen.
    Meine Schwester hat dann trotzdem per Mail gekündigt – bekam aber keine Antwort.
    Wir werden wohl trotzdem per Einschreiben mit Rückschein kündigen.
    Ich wette darauf, dass dann einen Monat später das Heft + Rechnung kommt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  50. Habe auch so eine Rechnung von Supermaxx erhalten. Genau wie die anderen schreiben, kam ein Anruf wo mir regelrecht ein Gewinn aufgeschwatzt wurde. Ich habe die Post von denen nicht angenommen. Warum auch, habe doch keine. Vertrag mit denen. Nun kam die Drohung mit dem Inkassobüro. Da wird nun sich der. Errungene Rechtsanwalt Tank melden. Sehe ich gelassen entgegen. Wenn diese Mahnung kommt, mache ich Strafanzeige bei Staatsanwaltschaft Hilden. Diese leitet die Anzeige an die zuständige Polizei.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  51. Auch ich habe so ein Nutzlos- will keiner haben weil er es nicht braucht- ZeitschriftExemplar “Supermaxx” erhalten. Natürlich direkt mit Rechnung- und vor allem- in einem neutralen, Nicht frankierten DINA 4 Umschlag so dass weder ein Absender erkennbar noch eine Annahmeverweigerung möglich wahr. Da ich auch schriftlich sofort mitgeteilt habe das ich keine weiteren Zeitsc hrift- eine Beleidigung für jede seriöse Zeitschrift dieses Machwerk so zu nennen- wünsche. Die können sich die Finger wundschreiben- ich reagiere erst auf einen Mahnbescheid- indem ich Widerspruch einlege. Dann müssen die nämlich versuchen ihre Forderungen glaubhaft zu machen- und diese Betrüger werden sicher nicht vor Gericht gehen. Und ich gehe mal davon aus dass die genau wissen das sie genau damit auf die Nase fallen werden.
    Also – Tee trinken und abwarten .

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  52. bei mir wurde nicht mal angerufen bzw ich drücke die betrüger gleich weg, habe heute ein magazin bekommen hab ne email geschrieben, daß ich das nicht haben will und noch niemals bestellt den ein abo vertrag mit denen eingegangen bin werde den umschlag an absender zurücksenden lassen mfg. franzie

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  53. Hallo auch ich habe heute die Supermaxx erhalten ich hatte im dezember einen Anruf hab die Abgewimmelt die waren richtig böse. Ja nun hab ich auch ein Abo.
    Bei mir kam es auch im Unfrankierten Umschlag mit Rechnungsdatum vom 29.02.12 also genau 14 Tage . Wer verteilt eigentlich Post ohne Marke etc.?
    Was wenn ich einfach sage ich hätte nie Post bekommen die haben ja auch keinen Nachweis.
    Wohne in Leipzig .

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  54. Mir geht es genauso. Ein Anruf, ich habe eine Reise gewonnen. Ich sagte der guten Frau, dass ich nicht verreisen will. Das konnte sie garnicht verstehen, daraufhin kan dieses Machwerk ins Spiel. Ich kann die Zeitschrift testen, wenn ich sie nicht will auch gut. Auch diese Zeitschrift habe ich abgelehnt. Wenig später wurde ich nocheinmal angerufen, ich solle das Abo bestätigen. Ich versuchte der Frau zu erklären, dass ich kein Abo abgeschlossen habe, sie legte einfach auf. Nach einiger Zeit habe ich eine Zeitschrift erhalten. Sofort habe ich Widerspruch eingelegt und zwar in Hilden. Heute habe ich die zweite Zeitschrift mit Rechnung bekommen. Habe sofort eine Mail geschickt, sie sollen mich nicht länger belästigen und habe mit rechtliche Schritten gedroht. Die Anschrift in Hilden ist ersetzt worden mit einer Düsseldorfer Anschrift. Die Zeitung habe ich zurückgeschickt. Ich glaube nicht, dass jemand reagieren wird und werde erst bei einem gerichtlichen Mahnbescheid wieder reagieren bzw. Anzeige erstatten.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  55. hey Tweedysnow :)
    ich wohne auch in leipzig:) habe die letzte rechnung ja vor nen monat bekommen…am 13.02., war die erste mahnung auf die zweite zeitschrift die kam, nachdem ich die erste zeitschrift fristgerecht mit sendungsverfolgung und annahmebeleg gekündigt hatte! ich habe auf die mahnung (ohne mahnkosten^^) nicht reagiert und bis jetzt tat sich auch nix wieder…solln die mir doch erst mal nachweisen dass ich das alles bekommen habe^^…die können eigentlich gar nix tun! lg

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  56. Mir gehts genauso wie allen hier. Ich rechne in den kommenden Tagen mit der Rechnung, obwohl ich per Einschreiben gekündigt habe. Ich werde diese und auch die nachfolgenden Mahnungen ignorieren und kann dies nur jedem raten. Viele zahlen aus Angst von “Inkassobüro XY”. Erst tätig werden, wenn Post vom Amtsgericht kommt – und das werden die A…löcher nicht riskieren!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  57. sooo…ich habe gestern die dritte zeitschrift erhalten^^ allerdings ohne rechnung *lol* mal schauen wies weitergeht^^

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  58. Halt uns auf dem laufenden … :D

    Es kann doch nicht angehen, dass wir von so einem Bauernfänger derartig verar… werden! Die Kripo erklärt sich für nicht zuständig? Kann man solchen Betrügern nicht das Handwerk legen?!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  59. Habe heute das dritte Magazin bekommen, auch ohne Rechnung aber mit einem Telefonchip von Vodafone und eine Karte “willkommen bei Vodafone”…. Frage: was soll das jetzt???? ich glaube es wird von DPD Postdienst geliefert. Da war eine Frau auf einem Schwarz-Orange Roller auf meiner Strasse

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  60. hehe…lol…bei mir war auch ne Vodafone karte drin :) mir doch egal was die machn…die können mir nich nachweisen, dass ich das magazin bekommen habe…die haben eigentlich nix von mir…keine bankverbindung, keine unterschrift…nur meinen “alten” wohnort…wir sin nämlich umgezogen :) UND SIE SCHREIBEN IMMER NOCH “HERR” DRAUF >.<…gehts noch???? tsss-.-

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  61. Mal wieder was neues von der von der ” Zeitschrift die niemand will und keiner braucht.” Bis heute hab ich noch kein neues dieser wunderwollen Exemplare erhalten., eine Mahnung habe ich auch nicht bekommen obwohl ja die Bezahlung der vollkommen überhöhten Forderung von 89 E schon lange fällig war. Naja – hoffen wir mal das die erkennen das ihr Geschäftsmodell irgendwie zuuu aufwendig ist- und daher kaum Erfolg verspricht. Ansonsten werde ich nicht einen Cent Porto für diese ” Firma” investieren- reicht doch wenn die ihr Nutzlos Magazin drucken und verteilen

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  62. Seltsam- die TS24 Teleservices sitzt angeblich in Erkrath und hat eine 0800er Servicenummer- die Rechnung kommt aus Hilden- die haben echt einen Lattenschuss wenn die meinen diese Bauernfängerei sei ein erfolgversprechendes Geschäftsmodell. Leute bleibt bloss hart und zahlt nicht- denn jede Zahlung bedeutet ein Schuldanerkenntnis. Und keiner hier hat ein rechtswirksames Abo abgeschlossen sondern alle wurden auf gut Deutsch gesagt- beschixxen

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  63. Hallo ihr Lieben,ich habe mir noch nicht alle kommentare durchgelesen aber werde das tun nach dem ich das meine fertig geschrieben habe.Ich wurde auch am Telefon betrogen von dieser Bande und habe auch ein Magazin(angeblich um sonst) und ein zweites inerhalb eines monats mit einer beigefügten Rechnung von 89.40€ bekommen.Hatte beim ersten Magazin auch sofort am nächsten tag(vorsorglich den vertrag widerufen hilfsweise nach Fernabsatzgesetz) und das mit der Post per Einschreiben mit Rückschein der auch einige Tage später auch ausgefüllt zurück kam.
    Ich glaube ich könnte 100 solcher schreiben an diese verb**** schicken und es würde nichts bringen.
    Deshalb bin ich auch heute zu Polizei gegangen mit den zwei Magazinen von Supermaxx und den restlichen schreiben und Überweisungnsschein mit den Kontodaten von denen und habe eine Anzeige erstattet.
    Danach bin ich zur Deutschen Bank wo die ihr Konto haben samt Anzeigebestätigung von der Polizei und hab den die ganze geschichte geschildert.
    Sooooo jetzt kommt das wichtige:an alle die betrogen wurden und das hier gelesen haben würde ich das gleiche raten.Geht zu Polizei Anzeige erstatten und dann zu der Bank die auf dem Zahlschein steht und macht das gleich Morgen wenn möglich.
    Ich wette mit euch ihr werdet in kürzerster zeit eure ruhe haben und die werden Bestreft,wenn natürlich genügend Leute das machen.
    So,und jetzt lese ich die restlichen beiträge und werde mich evtl.noch mal melden

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  64. Mir ist so etwas ähnliches passiert. Unzwar bekam ich einen Anruf von diesem Verlag und mir wurde ebenso gesagt dass ich einen Audi A8 gewinnen könnte weil ich ja angeblich an einem Gewinnspiel teil genommen hätte von dem ich aber nix wusste. Wo ich dann ein Paar mal erwähnte dass ich kein Interesse habe, wurde ich auf übelste Art und Weise beleidigt und habe das Telefongespräch beendet. Ca. 1 Monat später bekam ich einen Anruf von einem anderen Verlag die mich fragten ob ich Interesse an einem Testlesen der Zeitschrift Supermaxx hätte. Ich bräuchte meine Kontodaten nicht angeben da dies kein Abo sein sollte, lediglich ein Testlesen und eine Anschließende Bewertung. Danach rief mich ebenso die Rechtsabteilung an um mich über die Umstände aufzuklären oder einen Datenabgleich zu machen. Ich hatte ihr ausdrücklich am Telefon erklärt dass ich kein Interesse an einem Zeitschriftenabo habe und das mehr als 3x. Die Junge Frau sprach so schnell am Telefon, dass ich so ziemlich nichts von dem was sie mir erklärte verstand. Zum Schluss sagte sie zu mir ich bekomme das Kostelose Exemplar in den nächsten 3 Werktagen zugeschickt. Das kam auch. Den Monat dadrauf bekam ich auch wieder eine Supermaxx- Zeitschrift mit einer satten Rechnung von 86,40€ für die nächsten 6 Monate! Ich werde keinen Cent an diesen Saftverein bezahlen weil ich denen schon mindestens 7x per Mail gesagt habe dass sie das sofort stornieren sollen und es ist nix passiert…ich wurde einfach nur betrogen und jetzt wird versucht mich abzuzocken…schlimm was einem Heutzutage passieren kann wenn man seinen Telefonhörer abhebt…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  65. Und jetzt schon wieder so ein Mistexemplar von diesem Müll… das Ding packe ich erst garnicht aus das komm direkt in Müll und Fertig… ich werde mir jetzt Rechtsbeistand holen…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  66. bloss nichts wegwerfen!!! alles als Beweismaterial behalten!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  67. @vinvan91: und wer bezahlt den Rechtsbeistand? Meine Empfehlung: nichts machen. Da Du rechtzeitig gekündigt hast – hoffentlich per Einschreiben – kann ja nichts passieren.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  68. Ist schon lustig das die sich noch nicht einmal einig darüber sind in welcher Höhe sie bezahlt werden wollen. Bei mir ist der Rechnungsbetrag 83,55 + 5,85 MwSt- also insgesamt 89,40 €. und das wollen die für völlig nutzlose Infos haben. Ausserdem- was soll ich mit einer Zeitschrift für den Monat Februar die erst Emde des Monats kommt? Wahrscheinlich muss die ” Redaktion” im Februar erst noch suchen was sie im Dezember des vorhergehenden Jahres nicht fanf. Ausserdem- ihr könnt jetzt schon im Netz eine Vorscheu auf den Dezember 2012 finden- Respekt :)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  69. Mir geht es genau wie Euch allen.Die gleiche Masche, heute das 3. Exemplar,ohne Rechnung oder Begleitschreiben.Habe auch im Dezember 2011 gekündigt,(per Einschreiben),bei der 2.Lieferung Annahme verweigert und ein 2. Einschreiben geschickt.Ich werde ab sofort alles ignorieren und selbstverständlich keinen einzigen Euro bezahlen.Ist doch wohl eindeutig, dass wir hier alle einem Betrüger zum Opfer gefallen sind!Bitte, zahlt nichts(meine Meinung,muß natürlich jeder selber wissen)!!!Ich werde erst wieder reagieren, wenn ich Post vom Gericht bekomme und daraufhin dann Widerspruch einlegen.Laßt Euch auch nicht von irgendwelchen Inkassobriefen verunsichern!WIR sind im Recht!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  70. Hallo noch mals zusammen
    Ich hoffe das hier von euch keiner dabei ist der bezahlen geht auch nur daran denk!!! das währe der grösste fehler.
    Aber was denk ihr was ein ältere person z.b. ein 70 jährige/r Oma oder Opa machen würden die vieleicht durch ihrem hohen alter nicht 100% nachdenken können und sogar angst haben die rechnung nicht zu begleichen.
    Ich habe sogar in einem bericht(Film) gesehen das ein über 70 Jähriger Mann ohne das er krank war an gewicht verlor und die Ärzte nicht wussten an was das liegt bis der Mann starb.Als die Kinder des betroffenen sich dann seine Kontoauszüge anschauten,stellten sie fest das er jeden Monat 1000€ an sollche firmen geld abgeben musste von seinen 1400 Rente nicht mehr viel übrig blieb um sich was zu essen zu kaufen.
    Das könnte sogar unserer Oma,Opa,Mutter,Vater passieren wenn sie in ein bestimmtes alter kommen.
    DAS IST DER GRUNG warum ich zur Polizei ging und mit der Anzeigebestehtigung dann auch zur Bank wo ich den Betrag zahlen sollte(zufällig ist das auch meine Bank ;-)). Die Bank hat eine Kopie von der Anzeigebestehtigung und der Zahlkarte gemacht und mir versprochen das wenn sich die anzeigen häufen und wirklich verdacht besteht das diese Firmen nicht Legal arbeiten das konnto gekündigt wird oder sogar gesperrt wird.
    Ich mein wir können uns währen,unseren Alten vieleicht nicht und wenn sie Bezahlen haben die auch Automatisch ihre Bankdaten die sie dann auch Plündern werden.Tut es euch nicht Leid???
    Also Geht zur Polizei und dann auch zur Bank so wie ich es gemacht habe.Was wir dadurch erreichen wird die Zeit es zeigen,Polizei und Bank werden mich Infomieren wenn sich was neues ergibt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  71. Habe gerade ein Gespräch mit der Polizei geführt. Da mir ausser dem Porto für die Absage an eine weitere Lieferung bisher kein Schaden entstanden ist soll ich mal abwarten was passiert- wenn die sich allerdings noch einmal melden sollten um Geld zu fordern werde soll ich mich noch einmal melden damit man noch etwas mehr in die Hände bekommt .

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  72. Sehr gut B.S. das ist der richtige weg,nur leider glaube ich nicht daran das die keine Rechnung schicken.Mir haben die die Rechnung ein Monat später mit dem zweiten Magazin für 89,40€ geschickt trotz dem Schreiben von mir den ich per Rückschein für 4,40€ der auch nach ein paar Tagen abgestempelt zurück kam.
    Ich hab euch garnicht erzählt wie die mich betrogen haben:Es war so kurz vor 13.00Uhr und musste auf die arbeit(Spätschicht)als das Telefon Klingelte,eine Frau war dran von irgend einer Firma(die ich nicht verstanden habe)und meinte das sie meine Daten Löschen müsste weil die Ilegal hier und da verkauft worden sind.Als ich sie fragte wer sie dazu beauftragt hatte,meinte sie der Staat.Dann war ich kurz still am Telefon und sie sagte dann, das es ein neus Gesetz gebe und sie müsste das machen.Leider hatte ich es eilig und habe zu gestimmt mit den worten(von mir aus).5 minuten später klingelte wieder das Telefon wo ein andere Frau mir sagte das die sache klar geht und dann auch gleich aufgelgt hat ohne das ich was sagen konnte.Die Nummer war 0211230940. die ich dann auch gleich Gegoogelt hatte wo ich dann auch sah das es eine Betrügernummer ist.
    Drei Tage später kam dann auch das Supermaxx Magazin das kein Mensch Lesen würde auch wenn es das letzte währe auf dieser wellt(Klopapier ist wertvoller).
    Am nächsten Tag schickte ich dann den Widerspruch oder hilfsweise(Kündigung) und habe bei der Bundesnetztagentur auch ein schreiben abgeschickt(Anzeige) mit der ganzen geschichte,der Nummer,Kopien von dem Prachtexemplar und dem beigefügten schreiben der Truppe Supermaxx.Die mir auch schnell geantwortet haben(Bundesnetzagentur).
    Würde euch auch raten dies zu machen,die können auch einiges bewirken.
    Was ich mir die ganze zeit frage ist,wie können Menschen so einen Job machen?Man muss sich doch eckelhaft fühlen andere menschen zu betrügen!Lieber würde ich Toiletten putzen gehen,anstatt so einen Arbeit auch wenn es ein Traumlohn geben würde.(Was sind das für Menschen)Sprachloses kopfschütteln.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  73. Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben- heute kam das dritzte dieser das will doch keiner haben nutzlos Magazine. Aber ohne Rechnung- vielleicht gehen die jetzt dazu über den Müll zu verschenken lach. Für diesen Mist zahl ich wirklich nicht einen Cent- und je mehr die verschicken desto kleiner wird ihr Gewinn. ;). und richtig teuer wird es für die wenn sie einen Mahnebscheid erwirken sollten- wovon ich nicht ausgehe- denn da müssen sie in Vorleistung gehen- jeder Mahnbescheid 23 €- und wenn man Widerspruch einlegt haben SIE die Gerichtskosten im Falle eines verlorenen Prozesses am Hintern. Also Mitleidende- bleibt einfach stur und trinkt in Ruhe Tee.
    Über den Charakter solcher Menschen die für Geld- insbesondere das ach so schnell verdiente keine Kosten und Mühen scheuen mache ICH mir keine Gedanken- da steht mein Urteil bereits fest ;) ausser das sie nerven und lästig wie Fliegen sind bieten sie wnig Nutzen und sind demzufolge überflüssig. Im Telefon hab ich ihre Nummer gespeichert- unter Abzocke so weiss ich wer nervt. Sich darüber den Kopf zu zerbrechen lohnt nicht denn sie haben sicherlich keine Chancen vor Gericht- und seid sicher- sie wissen es. Aber sie setzen auf die Angst und den Anstand ihrer Mitmenschen – wenn nur 10% aller betroffenen sich hier melden und die anderen zahlen machen die Betrüger immer noch ihren Schnitt. Selbst wenn nur 50% zahlen sind die immer noch auf der sicheren Seite.
    Vielleicht wäre es mal sinnvoll wenn alle die Nummern von denen Sie diese tolle Zeitschrift sowie das Vorgängermodell ELA angedreht bekommen haben posten- denn offensichtlich sind die Herrschaften sehr umtriebig und kreativ- verstehen es auch sich als verschiedene Institutionen auszugeben. Also Leute lasst euch nicht ärgern sondern lächelt über diesen ungeeigneten Versuch sich mal wieder durch neue Geschäftsmodelle zu bereichern. Und informiert die zuständigen Behörden- in diesem Fall die Polizei Mettmann

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  74. Guter Beitrag, B.S.! Aber was ist mit den Leuten, die sich von einem Brief des “Deutschen Inkassodienstes” – oder welchem “Dienstleister” auch immer – einschüchtern lassen? Das Geschäft muss sich ja unter dem Strich rechnen. Wann wird da endlich per Gesetz ein Riegel vorgeschoben?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  75. @ Sturer Esel- man kann nicht allen helfen;) Wer sich von solchen Leuten einschüchtern lässt ist selber schuld.
    Der einige Grund für die Existenz dieser tollen Zeitschrift “Supermaxx” ist der Versuch- wenn man die denn mal packt- ein Verfahren wegen Betruges abzuwenden- denn sie haben ja für das geforderte Geld eine Gegenleistung erbracht- wenn man die Qualität dieser “Leistung” auch lange suchen muss.
    Glücksspiele wie die Fortuna Rente waren wohl rechtlich zu gefährlich.
    Das Problem bei der ganzen Sache ist nur das scheinbar zu wenige sich auf der sicheren Seite wähnen ; )- vor allem wenn ein Inkassodienst beauftragt werden sollte das Geld für ” Wie werde ICH reich- andere interessieren mich nicht”- Leisungen, einzufordern.
    Deshalb noch einmal- je mehr sich schlichtweg weigern zu zahlen desto weniger rechnet sich dieses fragwürdige Blatt.
    Kennt jemand einen Abmahnanwalt- der sollte sich mal um die Seite dieses Blattes kümmern- denn das Imressung spottet jeder Beschreibung und kann für DIE richtig teuer werden :)
    Ärgert Euch nicht- sondern habt Mitleid mit den armen SUPERMAXXEN dieser Welt- denn lange können sie ihre Leute Verdummungstaktik bestimmt nicht geniessen ;)
    Die Netzagentur ist hinter ihnen her, der Verbraucherschutz ist informiert, Akte 2012 ist informiert, die Kripo sammelt noch- also wer jetzt zahlt ist selber schuld, denn dieses “Blatt” gibt es erst seit etwa drei Monaten- also liegt es an allen dieses Geschäftsmodell platzen zu lassen ;) Das es sich bishger rechnet bezweifel ich- dennein Inkassodienst kann ja noch nicht tätig werden- da die ersten Rechnungen erst Ende Januar 2021 auftauchen.
    Und sollten die dennoch mahnen- wendet Euch an die Kripo Mettmann- der Kommissar erstickt in Anzeigen- ist aber sehr nett und engagiert

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe ein Kommentar zu: 01806108595



Dein Name:



Dein Kommentar:


Emailadresse:



Hat Dir unser kostenloser Service gefallen? Dann beachte bitte kurz unseren Sponsor       

No trackbacks yet.



weitere Einträge:015224037002, Kurzwahlnummer 87020, 0442032399159, 01805558349, +43650430685, 0236278500, +4331641220503, +491781449365, Kurzwahlnummer 69666, 4317321242, Kurzwahlnummer 87654, +41522189595, 08003009923, 051516004841, 071829358363, 0803122013993, 02313528421, 015205341334, 01377374041, 021174959809839,